Direkt zum InhaltDirekt zur Hauptnavigation

Fördermittel - Wie Sie Ihr neues Bad effizient finanzieren

Zuschüsse für eine seniorengerechte Badsanierung

Für bestimmte Umbau- und Sanierungsmaßnahmen im Bad können Sie finanzielle Zuschüsse erhalten.

Dazu zählen beispielsweise eine erforderliche Erneuerung der sanitären Ausstattung, der Umbau einer alten Dusche oder Wanne in einen bodengleichen Duschplatz sowie die benutzerfreundliche Änderung der Raumaufteilung.

Bestimmte generelle Voraussetzungen sind für die Förderung notwendig, beispielsweise eine Mindestgröße des Badezimmers. Zuschüsse können für die Bruttokosten der Baumaßnahmen und für einen Teil der Baunebenkosten bewilligt werden.


KfW-Fördermittel für den Umbau Ihres Badezimmers

Bevor Sie Ihr Bad sanieren lassen, lohnt es sich zu prüfen, ob Sie Zuschüsse für Ihr Bauvorhaben erhalten können. Umbaumaßnahmen für altersgerechtes, barrierearmes Wohnen werden mit staatlichen Mitteln gefördert.

Damit die Förderung genehmigt wird, müssen Sie bestimmte Voraussetzungen erfüllen. Zuschüsse oder einen Kredit gibt es nur für Privatpersonen.

Nicht alle denkbaren Umbauoptionen werden gefördert. Der seniorengerechte Umbau eines Badezimmers zählt zu den Maßnahmen, die gute Aussichten auf staatliche Förderung haben. Alle wichtigen Informationen finden Sie auf der Homepage der KfW: https://www.kfw.de 


Finanzierungsmöglichkeiten für den Badumbau: KfW-Kredit 159

Falls der KfW-Zuschuss in Ihrem Fall nicht infrage kommt, haben Sie die Möglichkeit, einen zinsgünstigen Kredit bei der KfW für das Bauvorhaben zu beantragen. Bitte beachten Sie, dass Sie nicht beide Finanzierungsoptionen gleichzeitig erhalten können.

Der Kredit ist nicht altersabhängig und kann in einem Rahmen bis 50.000 EUR bewilligt werden. Voraussetzung ist, dass die geplanten Baumaßnahmen tatsächlich förderungsfähig sind.


Tipps für eine erfolgreiche Antragstellung

Nehmen Sie sich Zeit, um sich im Vorfeld eingehend darüber zu informieren, welche Umbaumaßnahmen gefördert werden. Nur dann können Sie sicher planen. Die wichtigste Voraussetzung für Ihren Antrag auf Fördermittel ist die rechtzeitige Antragstellung.

Alle Anträge müssen vor der Durchführung der Arbeiten eingereicht werden. Eine nachträgliche Kostenübernahme ist nicht möglich.

Informieren Sie uns gleich beim Beratungsgespräch, ob Sie staatliche Zuschüsse beantragen möchten, damit wir Ihnen die notwendigen Unterlagen zur Verfügung stellen können.